Unfall auf der Orleansstraße: Fußgängerin schwer verletzt

By in Baustellen und Verkehr on 12. Mai 2014

Bereits in der letzten Woche wurde eine 52-Jährige Fußgängerin beim Spaziergang mit ihrem Hund entlang der Orleansstraße schwer verletzt.

So kam es zu dem Unfall in der Orleansstraße in Haidhausen: Die Spaziergängerin war mit ihrem Hund auf dem südlichen Fußgängerweg der Orleansstraße unterwegs. Da die Ampel an der Kreuzung zur Rosenheimer Straße auf „rot“ stand wollte sie die Gelegeheit nutzen um zwischen den aufgestauten Autos hindurch auf die andere Seite zu gelangen. Als die Frau bemerkte das die Ampel wieder auf „grün“ schaltete und die Autos anfuhren rannte sie zusammen mit ihrem Hund los.  Dabei vergaß die Fußgängerin wohl auf den Verkehr zu achten.

Der in der entgegengesetzten Richtung fahrende Autofahrer bemerkte die Frau und ihren Hund leider zu spät. Die Hundeleine geriet unter das Auto wodurch auch die Fußgängerin zu Fall gebracht wurde. Dabei geriet sie mit ihrem rechten Unterschenkel unter den linken Vorderreifen des Autos und wurde überollt.

Bei dem Unfall an der Orleansstraße wurde die 52-Jährige Spaziergängerin schwer verletzt. Ein Notarzt mußte die Fußgängerin zur stationären Behandlung in die Klinik bringen.

Der Hund blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt und auch der Autofahrer kam mit dem Schrecken davon.

Die Unfallstelle wurde von der Polizei teilweise gesperrt und der Vehrkehr umgeleitet. Duch die Sperrung kam es zu leichten Behinderungen des Verkehrs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.