Radweg Rosenheimer Straße / Balanstraße – Fakten zum Streit

By in Politik on 19. April 2014

Radweg Rosenheimer Straße Balanstraße

Der Streit um den Radweg an der Rosenheimer Straße – Ecke Balanstraße ist ein Dauerbrenner in Haidhausen. Mittlerweile haben alle großen und kleinen Münchner Zeitungen schon darüber berichtet. Auch in der letzten Ausgabe der „Haidhauser Nachrichten“ war der Radweg Titelthema. Grund genug sich den Gegenstand der Diskussionen einmal genauer anzuschauen.

Um was geht es?

Auf der Rosenheimer Straße stadtauswärts Richtung Orleansstrasse gibt es einen Radweg. Dieser verläuft zum größten Teil auf einem abgetrennten Teil des Gehweges bis kurz nach der Abzweigung in die Balanstraße. Von dort an werden die Radfahrer am Rand der Auto Fahrspur weitergeleitet. Der Sicherheitsstreifen entfällt nach wenigen Metern und die Radler müssen sich in den fliessenden Verkehr einfädeln.


Wie man auf dem Video sieht ist die Gefahr für Radfahrer nicht zu unterschätzen. Besonders im Berufsverkehr oder bei großen LKW ist die Gefahr übersehen zu werden mehr als real.

Nach der Gefahrenstelle im Video wird es für Radler aber keineswegs sicherer. Von da an sind die Radfahrer den zum Teil deutlich über 50 km/h schnellen Autos schutzlos ausgeliefert. Auf der rechten Seite des Radweges parken Autos. Autotüren die sich plötzlich öffen werden zu einer weiteren Gefahrenquelle für die Radfahrer. Aber auch schon wenige Meter bevor der Radstreifen entfällt lauert eine Gefahrenstelle. Die rechte Fahrspur der Rosenheimer Straße wird so eng das große PKW und LKW fast schon automatisch auf die Radspur geraten.

Der Radweg an der Rosenheimer Straße

Zwischen 25.000 und 29.000 Autos fahren täglich auf den beiden Fahrspuren stadtauswärts. Aber auch bis zu 2.100 Radfahrer nutzen diese Strecke am Tag. Kein Wunder also das es bei den vielen Gefahrenquellen immer wieder zu schweren Unfällen kommt. Zuletzt gab es am 5. Oktober 2011 einen tödlichen Verkehrsunfall. Seit dem wurde viel diskutiert – geändert hat sich bisher nichts.

 

Stimmen zum Problem Rosenheimer Straße / Balanstraße

Schon vor dem tragischen Unfall forderten die Grünen zusammen mit dem Bezirksausschuss einen durchgehenden Radweg auf der Rosenheimer Straße. Eine ähnliche Gefahrenstelle auf der Kapuzinerstraße wurde im Oktober 2013 bereits sicherer gemacht. Doch für Haidhausen wollen großen Parteien und auch die FDP keinen Umbau der Rosenheimer Straße.

Auch das KVR sieht an der Engstelle keinen Handlungsbedarf. Vom Grundsatz der vorgeschriebenen 1,5 Meter Breite für einen Radweg kann laut Kreisverwaltungsreferat „ausnahmsweise und nach sorfältiger Überprüfung der gegenständlichen Örtlichkeit dann abgewichen werden, wenn die Unterschreitung der Mindestbreite…….an einer kurzen Engstelle unter Wahrung der Verkehrssicherheit auf Grund der örtlichen oder verkehrlichen Verhältnisse erforderlich, zumutbar und verhältnismäßig ist„.

Darüber das die Ecke Rosenheimer Straße / Balanstraße so eine Engstelle ist besteht Einigkeit. Doch die Vorstellungen darüber wie man die Strecke für Radfahrer sicher benutzbar machen kann unterscheiden sich grundlegend. Seitens des KVR wurde an der Stelle eine punktuelle Verbesserung der Einfahrt der Radfahrer vom Radweg auf die Fahrbahn der Rosenheimer Straße angeordnet. Seither wird die Engstelle vom KVR als verkehrssicher bewertet.

Auch in den Parteien herrscht nicht immer Einigkeit.

Sabine Nallinger (Grüne):
„Jetzt können alle Fraktionen zeigen, wie viel sie für das Fahrrad tun wollen“

Adelheid Dietz-Will (SPD):
„Seit Jahren fordert der Bezirksausschuss eine Entschärfung der Straße“ „eine Frau und ein Kind sind ums Leben gekommen. Der Preis fürs Verzögern ist zu hoch“

Alexander ­Reissl (SPD):
„Die Fraktion hat das mehrmals diskutiert, immer mit ablehnendem Ergebnis“

Andreas Bohl:
„Es ist erschütternd, wie lange es dauert, bis hier etwas verändert wird“ „Die Verzögerung des Stadtrats ist nicht hinnehmbar“

Eine von „Green City e.V.“ ins Leben gerufene Online Petition hatte leider nicht den erwarteten Erfolg. Bis zum Ende der Zeichnungsfrist konnten nur 3.092 von 5000 benötigten Unterschriften gesammelt werden. Bei einer Radldemo mit über 300 Teilnehmern Anfang März  konnten die Befürworter allerdings ihren Standpunkt nochmals eindrucksvoll klar machen.

 

Pro und Contra

Wie immer gibt es nicht nur eine Sicht auf die Dinge. Deshalb hier die wichtigsten Argumente der Befürworter und Gegner. Die Gegner des Radweg Ausbaus führen unter anderem an das die Fahrradfahrer die Alternativroute benuten können. Diese ist aber keineswegs uneingeschränkt zu empfehlen wie in der Untersuchung des ADFC nachzulesen ist. Die alternative Route wurde darin getestet und als nicht ausreichend beurteilt. Der ADFC setzt sich dafür ein das Radfahrer auch auf der Rosenheimer Straße sicher fahren können und sich nicht auf Ausweichroute verweisen lassen müssen. Ganz abgesehen davon werden evtl. auch Orts-unkundige die Rosenheimer Straße entlang fahren. Und das auch diese Radler auf die Alternativroute ausweichen (auch wenn sie ausreichend gekennzeichte wäre) ist wohl eher Bauchgefühl als Realität.

Beginn der Alternativroute über die Balanstraße

Gegenstimmen

  • Auf der Rosenheimer Straße müsste eine Fahrspur teilweise entfallen, dies würde zu einem Verkehrschaos führen durch das auch die angrenzenden Strassenzüge stärker belastet würden da die Autofahrer Ausweichrouten suchen.
  • Der  fliessende Verkehr würde vor allem beim Abbiegen stark beeinträchtigt werden
  • Es würden 31 Parkplätze entfallen
  • Der die gegenwärtige Verkehrsführung ist ausreichend sicher
  • Radfahrer könnten die Alternativroute über die Balanstraße wählen
  • 4 Bäume müssten gefällt werden

 

Für den Radweg

  • Die Ausweichroute ist nicht praktikabel
  • Ortsfremde Radfahrer kennen die Alternativroute nicht
  • Radfahrer gehören auf die Straße und nicht auf Alternativrouten
  • Der Verkehr wird durch den neuen Radweg nicht beeinträchtigt da die Abbiegespuren an den Kreuzungen erhalten bleiben

Der Streit um den Radfahrstreifen an der Rosenheimer Straße geht also weiter. Das Thema wird in Haidhausen auch in Zukunft mit Sicherheit noch öfter zur Sprache kommen.

One thought on “Radweg Rosenheimer Straße / Balanstraße – Fakten zum Streit

  1. 1

    Es wird Zeit das die Politik hier endlich aktiv wird. So geht´s nicht weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.