Pech gehabt – Rolltreppe zur U-Bahn am Ostbahnhof gesperrt

By in Baustellen und Verkehr on 29. März 2014

Pech hatte wer am 24.03. morgens die nördliche Rolltreppe zur U5 nutzen wollte stand vor einer Absperrung. Die 3 Rolltreppen sind in die Jahre gekommen und müssen deshalb ausgetauscht werden. Schon in den vergangenen Wochen war die Deckenverkleidung über der Fahrtreppe entfernt worden. Am Montag morgen war es dann so weit.

Der Zugang wurde abgesperrt um die Bauarbeiten nicht zu behindern. Bis vorraussichtlich 26.05. sollen die arbeiten dauern. Das besagt zumindest das Schild das von der MVG dort angebracht wurde.

Rolltreppe am Ostbahnhof ist gesperrt laut Hinweisschild

Verehrte Fahrgäste,

aufgrund ihres Alters und hoher Laufleistung werden diese 3 Fahrtreppen ausgetauscht. Die Arbeiten werden vorraussichtlich mit 26.05.2014 dauern! Für diese Unanehmlichkeit bitten wir um Entschuldigung.

Auf dem Hinweisschild wird zudem auf die Website www.mvg-zoom.de verwiesen. Dort kann man nachlesen das die Rolltreppen OB07m, OB08 und OB09 die den Bahnsteig und das Sperrengeschoss verbinden bis 06.06.2014 um 15.00 Uhr Außer Betrieb sein werden.

Die Sperrung der Rolltreppen zur U5 am Ostbahnhof ist für einige Fahrgäste sicherlich ärgerlich. Für Rollstuhlfahrer und Mütter mit Kinderwagen ist die Baustelle allerdings ein echtes Problem. Viele Fahrgäste nutzen seit der Sperrung den Aufzug der weiterhin in Betrieb ist. Dadurch ist der Aufzug so überfüllt das ein Rollstuhl oder Kinderwagen gar keinen Platz mehr findet.

Die Rolltreppe am Ostbahnhof ist gesperrt und der Aufzug überfüllt

Und sich auf hilfsbereite Mitmenschen zu verlassen kann mitunter einige Zeit dauern. Wer im Sperrengeschoss zusteigen möchte hat kaum eine Chance. Dieses Problem hat mittlerweile auch die MVG erkannt und eigens eine sehr nette Frau dort hin gestellt die den benachteiligten Fahrgästen behilflich sein soll. Leider nicht immer mit Erfolg denn einige der Aufzugfahrer wollen ihren schwer erkämpften Platz im Aufzug nicht wieder aufgeben. Schade eigentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.