Eine neue Bande haust in der Kanalisation von München – genauer gesagt eine Bande junger Münchner Filmemacher!

Mit Papier, Wellpappe, Schaumstoff, Kamera und einer fantastischen Geschichte rückt sie an die verrücktesten Drehorte in München und teilweise auch in Haidhausen aus. „Fiese Mienen“ ,so soll der geplante Kinofilm einmal heißen, ist die Geschichte eines Mädchens Namens Virginia, die eines Tages Zutritt zu einer verborgenen Welt erlangt – der Welt der „Fiesen Mienen“ einer Bande die im Verborgenen lebt und dort so einigen merkwürdige Machenschaften nachgeht. Nach dem Verschwinden eines Bandenmitglieds wird Virginia von der Bande in ein Abenteuer voller seltsamer Gestalten  verwickelt und die Suche beginnt…

Finanziert werden soll das Herzensprojekt durch eine Crowdfunding Kampagne, die vor einigen Wochen angelaufen ist.

Wenn ihr neugierig geworden seid  findet ihr weitere Informationen zu Film, Team und Kampagne unter http://www.indiegogo.com/projects/fiese-mienen#/story oder auf der Facebook Seite der „Fiesen Mienen“.

Fiese Mienen wird in München Haidhausen gedreht

Weil der Hofflohmarkt am 3. März trotz Regewetter ein voller Erfolg war geht es am Samstag den 26.07.14 in die 2te Runde.

Bis fast zur letzten Minute musste der Verein „Isarlust“ auf die Genehmigung des KVR warten. Zum Europäischen Flußbadetag sollte auch in München das Demo-Planschen stattfinden, doch die Stadt München war von der Aktion nicht überzeugt und wies auf die Gefahren hin.

Auch wenn die schriftliche Genehmigung noch aussteht gibt es jetzt die Zusicherung das der Bade Flashmob am Sonntag den 13.07.14 wie geplant stattfinden kann.

Big Jump Challange zum ersten mal in München

In mehreren Deutschen Städten springen am Sonntag Bade- und Naturfreunde in Gewässer die eigentlich nicht zum Baden gedacht sind.

Big Jump Challenge

Perfektes Wetter, Temperaturen um die 30 Grad und eine leichte Briese. Bessere Bedingungen hätten sich die Veranstalter der der AKA (Aktiv für interKulturellen Austausch e.V) gar nicht wünschen können. Und entsprechend viel war auch los beim internationalen Stadtteilfest auf dem Johannisplatz in Haidhausen.

Ein gutes Dutzend Aussteller präsentierte sich dem zahlreich erschienenen Publikum und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Unterhaltung gab es auch, verschiedene Bands spielten auf und es gab Vorführungen wie die der Ohayo Aikido Gruppe (Bild unten) die Ihre Kampfkunst präsentierten.

Public Viewing Haidhausen

Schlaaaaaand. In Haidhausen geht es zur Fußball WM wieder rund. Beim Public Viewing kann man gemeinsam Fußball schauen, feiern und (hoffentlich) bald auf den neuen Fußballweltmeister 2014 – Deutschland anstoßen.

Die Spiele werden in einigen Kneipen und Restaurants übertragen und es gibt auch wieder „echtes Public Viewing“ unter freiem Himmel. Die Lisboa Bar überträgt auch dieses Jahr alle Spiele der Deutschland-, Portugal- und Brasilien Teams. Die Aufbauarbeiten sind schon in vollem Gange, der Pavillion ist aufgebaut und die Getränkewagen stehen bereit. Fehlt eigentlich nur noch die Leinwand und dann kann es auch schon los gehen.

Dampflok Freunde aufgepasst. An Ostern ist es wieder so weit. Am Ostbahnhof starten insgesamt 6 Sonderfahrten zu einer kleinen Tour rund um München.

Bald ist es wieder so weit. Am Samstag 03.05. findet in Haidhausen wieder der Hofflohmarkt statt. Der Anmeldeschluss ist schon vorbei und in ein paar Tagen gibt es an den bekannten Stellen wieder Flyer mit allen Hinterhöfen die bei der Flohmarkt Aktion mitmachen. Frühjahrsputz und ausmisten

Heute Abend (26.03.14) um 18:50 Uhr ist es so weit. In der ARD startet die neue Vorabendserie Monaco 110 die im Polizeirevier Haidhausen spielt.

Florian Brandl spielt in Monaco 110 den Frauenschwarm Thomas Aschenbrenner der gerne mit den Frauen flirtet und damit seine Freundin Gianna oft zur Weissglut bringt. Da er aber immer gewisse…