KVR München genehmigt den Bade Flashmob am 13.07.14

By in Unterhaltung on 12. Juli 2014

Bis fast zur letzten Minute musste der Verein „Isarlust“ auf die Genehmigung des KVR warten. Zum Europäischen Flußbadetag sollte auch in München das Demo-Planschen stattfinden, doch die Stadt München war von der Aktion nicht überzeugt und wies auf die Gefahren hin.

Auch wenn die schriftliche Genehmigung noch aussteht gibt es jetzt die Zusicherung das der Bade Flashmob am Sonntag den 13.07.14 wie geplant stattfinden kann.

Big Jump Challange zum ersten mal in München

In mehreren Deutschen Städten springen am Sonntag Bade- und Naturfreunde in Gewässer die eigentlich nicht zum Baden gedacht sind.

Big Jump Challenge

So, oder so ähnlich könnte die Big Jump Challenge in München aussehen. Nur wahrscheinlich ohne Wasserrutsche. | Foto: Isarlust

Ziel der Aktion ist es mit der Big Jump Challenge den Gewässerschutz wieder stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Laut der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) sollen Flüsse und Seen in allen Mitgliedstaaten bis 2015 einen guten chemischen und ökologischen Zustand erreichen. Und das nicht nur in Hinblick auf die Qualität der Flußwassers sondern auch auf die Gewässerstruktur. Natürliche Gewässer sollen dabei das Vorbild sein.

Die Stadt München bemüht sich mit der Renaturierung der Isar schon seit Jahren einen für Natur und Stadtbewohner besseren Zustand zu erreichen. An vielen Stellen ist das auch schon sehr gut gelungen und wie man bei schönem Wetter sieht wird das Angebot auch gerne angenommen. Nur das Baden ist leider an vielen Stellen nicht erlaubt und die Einhaltung des Verbotes wird sogar von privaten Sicherheitsdiensten überwacht.

Dagegen will der Verein Isarlust etwas unternehmen und hat deshalb für den morgigen Sonntag um 15.00 Uhr eine öffentliche Bade Aktion angekündigt. Diese wurde jetzt scheinbar von der Stadt München genehmigt. Der ursprünglich geplante Badeort musste allerdings nach Süden korrigiert werden, da der Strand an der Muffathalle innerhalb der Bannmeile des Landtags liegt.

Jetzt findet die Aktion auf der Plattform und Kiesbank direkt nördlich der Reichenbachbrücke gegenüber des Isarbalkons auf der Corneliusbrücke statt. Das Wetter spielt dabei keine Rolle, der Bade Flashmob wird auch bei schlechtem Wetter und Regen durchgeführt. Einzige Ausnahme sind Gewitter oder ein zu hoher Pegelstand der Isar. Aktuelle Informationen gibt der Verein Isarlust auf seiner Facebook Seite am Sonntag um 14.00 Uhr bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.